keine Lust (Libidomangel)

Häufige Ursachen für "keine Lust" der Frau

Hormonmangel

Einen großen Anteil an der Lustentwicklung hat das Testosteron. Es wird bei Frauen in den Eierstöcken gebildet.

jede Pille, Hormonspirale, Hormonring (z.B. Nuvaring), Hormonpflaster, Hormon-Depot (3-Monats-Spritze), Hormonimplantat

SSRI (Citalopram® etc.)

natürliches Nachlassen der Testosteronproduktion in den Eierstöcken

z.B. im Zusatzstoff E924 (Kaliumbromat) als Backtriebmittel genutzt

nach Ayurveda:

  • Störung im Sakralchakra

Was helfen kann:

Phytotherapie

  • Damania (Turnera diffusa)
    • libiLoges®
      ⇒ 3 x täglich 1 Tbl. nach dem Essen
  • Ingwer (Zingiber officinale)

Aromatherapie

  • Zimt (Cinnamonum zeylanicum)
  • Muskatellersalbei (salvia sclaria)

Blüten-Essenzen

bei genereller sexueller Verschlossenheit:

  • Wisteria (Australische Buschblüten Essenz®)
    ⇒ 2 x täglich 7 Tropfen unter die Zunge

Akupunktur

Klassische Körperakupunktur nach TCM-Diagnose durch einen erfahrenen Therapeuten hat hier genauso gute Wirksamkeit wie die Ohrakupunktur (s. Aurikulomedizin). Sinnvoll ist auch eine Kombination beider Methoden.

Klassische Akupunkturpunkte:

MP-6

Steine & Kristalle

Vorsicht!

Erkrankungen können nicht mit Steinen oder Kristallen geheilt werden! Aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften können sie jedoch oft - indem man sich mit ihnen beschäftigt - helfen, eine gute heilungsfördernde Umgebung zu schaffen. Nebenwirkung durch die Anwesenheit oder das Berühren von Steinen und Kristallen sind bisher nicht beschrieben worden.

  • Granat
  • Rauchquarz
  • Roter Jaspis
  • Koralle / Rosa Koralle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert